Joseph Karl Meffert (Künstlername Clément Moreau) gründet mit seiner Frau Nelly Meffert-Guggenbühl, seiner Tochter Argentina Meffert, seinem Sohn Claudio Meffert und Margherita Brenner im Jahre 1984 in Zürich die Stiftung Clément Moreau.

Die Stiftung wurde gegründet im Sinne der Arbeit von Clément Moreau und jener Maler und Grafiker, die mit ihrem Werk einen Beitrag zum Kampf gegen Unterdrückung und zur Befreiung des Menschen erbringen.

Die Stiftung will:

das Werk Clément Moreaus zu erhalten und der Öffentlichkeit in Ausstellungen, Publikationen und in anderer Weise zugänglich zu machen,
Künstler zu unterstützen, die den Idealen der Stiftung nahe stehen und
mit anderen Institutionen Informationen und Bildmaterial leihweise auszutauschen und der Öffentlichkeit bekannt zu machen

Stiftungsrat
Argentina Meffert, St. Gallen; Claudio Meffert, Madrid; Vanina Huber,
St. Gallen; Daniel Huber, St. Gallen, Eva Korazija, Zürich; Guido Magnaguagno, Vizepräsident, Zürich; Marco Mona, Zürich; Martin Zingg, Basel; Thomas Miller, Präsident, Zürich; Judith Hossli, Stäfa; Ursina Klauser, Winterthur; Matthias Peter, St. Gallen; Martina Schnyder, Zürich.

Ehrenmitglieder
Elvira und Horst Vogeler, Fischerhude in Deutschland
Frau Dr. Hanna Gagel, Zürich

Kontakt
Stiftung Clément Moreau, Thomas Miller, Turnersteig 5, CH-8006 Zürich
Tel. 044 361 60 67, Fax 044 361 60 37; oder per E-Mail.

Das Stiftungsgut
befindet sich im Schweizerisches Sozialarchiv, Stadelhoferstrasse 12,
CH-8001 Zürich, Tel. 043 268 87 40